Einen guten Start in die neue Tischtennis-Saison gelang der 1. Schüler-Mannschaft des STV Barßel.

Gecoacht und gepusht von Jens Stolle wurde gleich das erste Auswärtsspiel beim TV Hude mit 8 : 2 (Spielbericht click tt) gewonnen.

Auf der Homepage des TV Hude wird im Bereich -> Tischtennis -> Aktuelles ausführlich über das Mannschaftsspiel berichtet.

TV Hude Tischtennis

1. Schüler gegen den STV Barßel stark und dennoch chancenlos

03.10.2014 Im Vergleich zum Saisonauftakt 6 Tage zuvor gegen Elisabethfehn zeigte das Huder Quartett eine deutliche Leistungssteigerung, ging am Ende aber dennoch leer aus. Grund war vor allem die hohe Qualität im unteren Paarkreuz der Gäste aus Barßel.

Erneut musste Mark wegen seiner Knieverletzung passen. Wie bereits erwähnt wird er in der Hinrunde wohl höchstens sporadisch zum Einsatz kommen. Vertreten wurde er erneut von Janik. Dieser zeigte erneut eine gute Leistung. Mit einzelnen Satzgewinnen hält Janik in der Liga prima mit. Am Ende fehlt aber die Konstanz im Vergleich zu den erfahreneren etablierten Bezirksligaspielern. So auch heute. Ähnlich erging es Niels. Obwohl dieser im Vergleich zur Vorwoche sicher einen Leistungssprung um 1-2 Klassen machte konnte er diesmal keinen Erfolg einfahren. Zu stark und abgeklärt die beiden Barßler Recken im unteren Paarkreuz. Insbesondere Ersatzmann Raming entpuppte sich als Ersatzverstärkung. Der kleine Linkshänder zeigte spektakuläre Bälle mit der Vorhand, die außer ihm in der Halle wohl keiner drauf hatte.

Im oberen Paarkreuz sorgte Pascal für beide Huder Ehrenpunkte. Zwar hatte er nicht gut in den Tag gefunden und im Doppel und zu Beginn seines ersten Einzels sehr fehlerhaft gespielt, doch dann gewann er den Kampf gegen sich selbst und wurde Ball für Ball mutiger, selbstbewusster und immer stärker. Mit Nervenstärke, Geschick und etwas Glück bog er den 0:2 Satzrückstand gegen Barßels Zweier Tim Rojk mit dreimal 11:9 in Folge noch um. Anschließend wirkte Pascal wie befreit im Duell der Spitzenspieler und gewann dieses klar in drei Sätzen. So erfolgreich ist Fabian noch nicht. Klasse wie er versucht sein Spielsystem mit den zwingenden Eröffnungstopspins die gesamte Spielzeit über durchzusetzen, doch noch fehlt die Trefferquote auf dem Niveau. Doch Fabian hat sich vorgenommen bis zum Ende der Saison im oberen Paarkreuz auf Augenhöhe angelangt zu sein.

Da Pascal und Fabian anfangs auch ihr Doppel nach 2:0 Satzführung und 4 Matchbällen noch verschenkten, war die 2:8 Niederlage relativ schnell nach nicht einmal zwei Stunden besiegelt.

Dennoch: Die Leistung stimmte und macht optimsitisch für die nächsten Spiele. Auch wenn sich andeutet, dass es aufgrund des guten Niveaus der Gegner eine ganz schwierige Saison werden wird.

Quelle: www.tvhude-tt.de

Vielen Dank Jens für den Hinweis.

   
© Sport- und Turnverein(STV) Barßel e.V.