Vorstandsinfo - 26.04.2018

Carsten Herzog und der STV Barßel trennen sich

Carsten HerzogEinvernehmlich und ab sofort übt Carsten Herzog, zuletzt Sportlicher Leiter der 1. und 2. Herren Fußballer sowie 1. Ansprechpartner der im Aufbau befindlichen Handballabteilung, im Sport- und Turnverein (STV) Barßel keine Leitungsfunktion mehr aus.

Unterschiedliche Auffassungen zwischen der Vereinsführung und Carsten Herzog über den zukünftigen Kurs des Sportvereines führten zu diesem Schritt.

Wir vom Vorstand sind Carsten Herzog dankbar für sein Engagement und seine Arbeit für den STV. Er hat sich immer sehr für unseren Sportverein eingesetzt. Für die Zukunft wünschen wir Carsten alles Gute.

Die von Carsten Herzog bisher verantworteten Tätigkeiten werden vom Sportwart Frank Wohlbrecht übernommen.

Moin, liebe Mitglieder,

liebe Sponsoren,

liebe Freunde des STV.

Am Freitag, 6.4.18, wurde in der Jahreshauptversammlung der neue Vorstand des STV gewählt und ich nutze die Gelegenheit, uns kurz vorzustellen:

Unser neuer Sportwart ist Frank Wohlbrecht, in Barßel besser bekannt als „Flitsche“.

Die neue Vorstandsregie (v.l.): Uwe Gettkandt, Joseph (Oscar) Büscherhoff, Jens Schröder, Frank Wohlbrecht und Joseph Imholte.:: Quelle: www.nwzonline.de - Bild: Hans Passmann

Neuer Vorsitzender will Verein neu strukturieren

Der Sport- und Turnverein (STV) Barßel hat seine Vorstandsriege neu besetzt. Der neue Mann an der Spitze ist Uwe Gettkandt. Er ist Nachfolger von Heinz-Bernd Bürmann, der nach vierjähriger Amtszeit auf der 71. Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Clubhaus nicht wieder für das Spitzenamt kandierte.

Oktober 2017

Nicht nur Fußball Bundesligisten (u. a. Bayer 04 Leverkusen, Hannover 96) haben ihn nun auch der STV Barßel.

Die Rede ist von dem Jako Ausrüstungsvertrag. Jako (www.jako.de), ein deutsches Unternehmen in Baden-Württemberg, Hersteller von Teamsportbekleidung. Ein Marktführer im deutschen Teamsportgeschäft.

  • Daumen hoch für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Viele glückliche Gesichter bei der Zusammenkunft im Clubhaus des STV Barßel.

Der STV Barssel erweitert seine Angebote -

Senioren sollen sich wohlfühlen!

Dr. Stephan Lüders vom Zentrum für Bluthochdruck am St. Josephs-Hospital Cloppenburg kam in seinem Vortrag bei den Landfrauen Barßel auf den Punkt: Nur 13 % der über 65jährigen bewegen sich genug! Aber 57 % meinen, sie machen genug.

Mit einer der Gründe, warum immer mehr Menschen alt werden aber häufig das Alter wegen einiger Wehwehchen nicht genießen können. Diesem Umstand entgegenzutreten und Möglichkeiten, sich am Altwerden und Altsein zu erfreuen, waren die Hauptbotschaften von Dr. Lüders. Seine Empfehlungen zu guter Letzt: Sport für alle – ohne große Vorbereitungen und Vorkenntnisse jederzeit machbar.

   
© Sport- und Turnverein(STV) Barßel e.V.