Lea Schlump und Alfred Maaß starteten bei den nachgeholten Landesmeisterschften ihrer Altersklassen.

Lea Schlump hatte sich für die Landesmeisterschaften im Hammerwurf qualifiziert. Diese fanden in Hannover statt. Es herrschte gutes Leichtathletikwetter mit allerdings störenden Windböen. Erschwerend wirkte es sich aus, dass es der erste Wurfwettbewerb von Lea seit dem August 2019 war - und das gleich bei Landesmeisterschaften. Nach zwei guten Versuchen beim Einwerfen eröffnete Lea den Wettbewerb mit einer 22er Weite. Im zweiten Versuch konnte sie sich auf 23,10m steigern. Dann machte sich die fehlende Wettkampfpraxis bemerkbar und Lea konnte ihre Weite nicht mehr verbessern. Dennoch reichte diese Weite für einen Platz auf dem (virtuellen) Siegertreppchen. Platz drei bedeutete die bisher beste Platzierung für Lea bei Landesmeisterschaften. Bedingt durch die gegenwärtige Situation konnten allerdings keine Siegerehrungen durchgeführt werden.

Alfred Maaß startete bei den Seniorenmeisterschaften in Zeven. Auch für ihn war es der erste Wettkampf in diesem Jahr. Ungewohnt viele Fehlversuche und auch ein völlig misslungener Wurf waren die Folge. Erst im fünften Versuch flog der Diskus auf die Weite von 39,03m. Der sechste und letzte Durchgang brachte mit einer 38er Weite noch einen versöhnlichen Abschluss eines schwierigen Wettkampfes. Mit der Weite von 39,03m belegte auch er den dritten Platz in der Gesamtwertung.

   

Leichtathletik

Abteilungsleiter

Alfred Maaß

Tel.: 04499 17 47
E-Mail

© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel