nein, es handelt sich nicht um ein Kreditinstitut, sondern um die Spielerbank im Bürgermeister – Elsen - Stadion des SV Strücklingen. Erstes Spiel innerhalb der Sportwoche – Gegner der SV Bösel. - und die erste Bewährungsprobe für unsere Barßeler Jungs. Fred Niederstraßer, der Trainer der ERSTEN fehlt urlaubsbedingt und 6 Spieler der Mannschaft haben einen lang geplanten Event besucht und standen nicht zur Verfügung. „Flitsche“ Frank Wohlbrecht übernahm das Coaching an der Linie und der Co-Trainer schwor die Mannschaft auf das Spiel ein.

Verwundert war ich, als ich die Böseler Mannschaft um 18:37 Uhr zum Warmmachen auf der Sportanlage ausmachte. Unser Team war bereits um 18:20 Uhr auf dem Platz und bereitete sich intensiv auf das Match vor. Pünktlich bat der Schiedsrichter zum Anpfiff und man merkte sofort, dass unser Team wacher auf dem Platz stand. In der 6. Minute netzte dann auch Jannek Benkens zum 1:0 ein, die Orientierung und die Einstellung des STV stimmte von Anfang an. Als dann noch Kevin Gawlitza in der 36. Minute das 2:0 schoss, hellten sich die Mienen auf Barßeler Seite erheblich auf. Der Gegentreffer kurz vor Halbzeit tat zwar weh, tat aber der Stimmung in der Halbzeitpause keinen Abbruch.

Nach der Halbzeit wurde kräftig gewechselt und hinten dicht gemacht. Nach vorne hatten wir noch ein paar Chancen, aber unser Keeper und alle 10 Mann hielten das knappe Ergebnis fest.

Fazit: Der Auftritt der ERSTEN war topp, Die Stimmung und Moral stimmte. Wir haben wieder ein Team, das uns in dieser Saison in der Kreisliga würdig vertreten wird. Unsere Barßeler Jungs haben es verdient, jegliche Unterstützung in unserem Umfeld zu erfahren.

Am Montag geht es in Strücklingen um 20:30 Uhr gegen SV Eiche Ostrhauderfehn. Wäre schön, wenn Du dabei wärest.

Wir sehen uns!

Uwe Gettkandt, 20.07.18

Ach ja…., einen hab ich noch….

„Wir schießen so wenig Tore, vielleicht heißen wir deshalb auch die Knappen.“
Manuel Neuer

   
© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel