Tagen oder feiern -
im Clubhaus des STV

Das Clubhausteam des STV steht Ihnen und Ihren Gästen für sämtliche Veranstaltungen oder Begegnungen zur Verfügung.

Zu vernünftigen und überschaubaren fairen Konditionen.

Ob Familienfeste oder Weihnachtsfeiern,
ob Jubiläen oder Firmenmeetings:
Sprechen Sie uns an - wir finden die entsprechenden Angebote für Sie!

Kontaktieren Sie uns über E-Mail:
(Jens Schröder)
(Mandy Meisterfeld)

Mit bzw. bei uns wird Ihre Veranstaltung gelingen!

Versprochen.

Ihr STV Clubhausteam



saßen wir uns gegenüber - „die gute Seele des Vereins“, hatte ich im Vorfeld von vielen Gästen und Mitgliedern des STV gehört.

Die im August 1972 in Barßel geborene Chefin des Clubhauses des STV macht auf mich einen aufgeräumten Eindruck. „Es ist nicht alles Gold was glänzt“, sagt sie etwas wehmütig, „aber wo gibt’s das schon?“ Sie ist seit 2 Jahren beim STV und ihre momentane Situation, privat und beruflich, verlangt viel von ihr ab. Sie ist mit Sicherheit nicht der Typ Frau, die jammert. „Aber ab und zu ein klein wenig mehr Rücksichtnahme würde guttun“.

Sie ist dankbar für das Vertrauen seitens des Vorstands, dass sie seit einiger Zeit das Clubhaus leiten darf. Allerdings hat sie sich nach ihrer privaten Veränderung auch beruflich verändert und ist somit nicht mehr uneingeschränkt verfügbar. Drei Kinder hat sie, Filiz (24), die die Turnierleitung bei den Sporttagen 2015 innehatte, Serkan (19), der die B-Jugend trainiert und in der 2. und 3. Herrenmannschaft spielt und außerdem so nebenbei im Jahr 2014 der erste Kohlkönig des STV war und Leon (10), der in der E-Jugend des STV schon einige Tore gemacht hat. Wenn sie über ihre Kinder spricht, kann sie Ihren mütterlichen Stolz nicht verbergen. Warum auch?

Ich frage sie, welche Dinge verbesserungswürdig seien. Sie, eine geborene Ottersberg, holt tief Luft und formuliert ohne einen Unterton in ihrer Stimme:

Wir müssten mehr miteinander reden! Oftmals erfahre ich als letztes Glied in einer Kette, wann welche Termine oder Veranstaltungen anstehen. Bei allen Dingen, die ich anspreche, unterstelle ich niemandem böse Absicht. Es würde allerdings meine Planung, Organisation und meine Arbeit erheblich erleichtern, wenn sich alle Beteiligten an Abmachungen oder Vereinbarungen hielten!

Wir haben eine Hausordnung verabschiedet, Mandy Meisterfeld hat die entscheidenden Punkte zusammengefasst und alle, die sich im Clubhaus oder im Kabinentrakt aufhalten, haben davon Kenntnis. Ich habe weder Lust noch Laune, unseren Spielern in den Duschen oder Kabinen die Utensilien nachzuräumen und dafür zu sorgen, dass alles ordentlich aussieht. Oft werden die Kabinen nicht besenrein verlassen!“

Linda, die alles außer Muscheln gerne isst, betont ausdrücklich, wie gern sie ihren Job beim STV macht. Sie freut sich auf die Rückrunde, wenn sie ihre Jungs und Mädels wieder regelmäßig sieht.

Sie wünscht sich und hofft auf eine tolle Zusammenarbeit in 2016 mit dem Vorstand und den Mitgliedern.

Sie dankt auf diesem Wege

  • den zahlreichen Eltern, die immer bei Jugendturnieren ehrenamtlich helfen

  • Eva für ihre Unterstützung im Clubhaus

  • Mandy für ihre flexible Hilfsbereitschaft

  • Oskar, der bei jedem Heimspiel die Kisten einsammelt und reinbringt

  • Jens, der sich nicht zu schade ist, auch mal den Besen in die Hand zu nehmen, und der auch mal zuhört

  • allen, die gerne ins Clubhaus gehen.

Ich wünsche allen Mitgliedern und denen, die es einmal werden wollen, gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.“

Lindas Markenzeichen ist der Kaffee. Sagt sie.

„Gibt es noch andere Hobbys?“ frage ich neugierig. „Kochen und Backen, vor allem Meistertorten, und ich bastle gerne.“

Sie hätte gerne mal öfter Feedback. „Was ist gut, und was können wir oder ich noch verändern oder verbessern. Hier kann man mich jederzeit ansprechen.“

Ihr Lebensmotto hat sie sich von Nina Ruge ausgeliehen: „Alles wird gut!“ sagt sie. Bushido hatte damit mal einen Hit.

Ein paar Anmerkungen zu diesem Interview erscheinen mir angebracht. Das bescheidene und wertschätzende Auftreten von Linda birgt natürlich auch Gefahren. Deshalb erlaube ich mir nach dem Gespräch mit der ClubhausChefin ein paar Hinweise in eigener Sache:

Die 16- bis 18jährigen Gäste erhalten ausschließlich Softalkohol-Getränke. Das Jugendschutzgesetz sorgt mit dieser Maßnahme für einen effektiven Schutz unserer Kinder und Jugendlichen.

Im Beisein von Kindern und Jugendlichen sollten alle verantwortlichen des STV auf den Nikotingenuss im Clubhaus verzichten.

Einige Menschen sehen leider häufig nur das Negative. Ein Sportverein benötigt aber neben Gesundheit und Fitness auch positive Grundeinstellungen. Frei nach dem Motto: Warum nicht? Denken wir stets daran: Gewonnen oder verloren wird zwischen den Ohren! Dies gilt nicht nur für unsere Aktiven.

Einen interessanten Satz fand ich kürzlich in meiner Sprüchesammlung: „Wenn Du eine helfende Hand suchst, findest Du sie am Ende Deiner Arme!“ Ich bin überzeugt, mit dieser Einstellung können wir viele Probleme in und um den STV lösen.

Die Barßeler Öffentlichkeit kennt bei weitem noch nicht unsere Möglichkeiten, die unser Clubhaus bietet. Familien- und Firmenfeiern, Familien- und Firmenveranstaltungen können jederzeit mit dem STV, speziell mit Linda Wildeboer, abgestimmt werden. Denken Sie an unsere Facebook-Seite Clubhaus STV Barßel.

Das STV Angebot des Bubble Soccer wird zu wenig genutzt.

Wir, vom STV wissen: Linda garantiert mit dem STV Clubhaus:

  • Gemütlichkeit

  • Angenehme Atmosphäre

  • Gepflegte Getränke

  • Bei Bedarf Catering

  • Attraktive Preise

  • Ansprechpartner (Linda Mobil: 0157.37736273)

Die anderen Sparten sollten das Clubhaus auch wahrnehmen. Es gehört nämlich nicht nur den Fußballern sondern allen Mitgliedern des STV!

Nochmals der Hinweis an alle Trainer und Betreuer der Sparte Fußball:

Sorgt bitte für die Reinlichkeit des Clubhauses.

Stellt Trainings- und Spielpläne dem Clubhaus (also Linda) zur Verfügung.

Danke nochmals an Linda Wildeboer für das Gespräch. Sie mag Philipp Lahm. Er ist wie sie eine ehrliche Haut.

Alles Gute, Linda

Ich wünsche mir für Sie, die diese Zeilen gelesen haben, ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016. Wir sehen uns!

Uwe Gettkandt

   

Sprechstunde
im Clubhaus

Ab sofort führen wir eine Sprechstunde im Clubhaus ein.

Termin ist Mittwochs von 19:30 bis 22:00 Uhr.

Wer irgendwelche Probleme oder Sorgen hat oder Anträge stellen möchte kommt bitte zu diesem Termin in unser Clubhaus.

   
© Sport- und Turnverein(STV) Barßel e.V.